Heute vor einer Woche: Ich sitze gerade im Flugzeug, irgendwo weit über dem Atlantik. Zwanzig Stunden habe ich schon hinter mir und nur noch vier to go, bis wir endlich unser Ziel erreicht haben: Melbourne, Australien! Die letzten sechs Wochen habe ich so sehr auf diese Reise hin gefiebert. Sie war mein Lichtblick am Ende des Tunnels, der aus endlosen Tagen in der Bibliothek, fünf Klausuren und zwei Hausarbeiten bestand. Hier im Flieger habe ich das Gefühl, das erste Mal seit langem wieder runter zu kommen.

Ich habe plötzlich so viel Zeit und Ruhe. Und als ich so über die letzten Wochen nachdenke, merke ich, dass mir eine Sache immer wieder durch die Gedanken schwirrt. Zu meiner Überraschung ist das nicht etwa der ganze Stress und all die kleinen Mental Breakdowns der Prüfungsphase, sondern Paris.

Ich versuche total oft, den Lauf nochmal zu reflektieren und im Kopf durchzugehen. Die Strecke war wunderschön! Entlang an der Seine, vorbei am Eifelturm (vor dem ich einen kleinen Selfie-Zwischenstopp eingelegt habe, haha) und wie versprochen mit ganz vielen süßen Aktionen zwischendurch. Der Lauf kam mir nicht vor wie eine Strecke von über zehn Kilometer, eher wie drei. Meine Erinnerung ist wie ein Film den man vor spult, so vollgepumpt war ich mit Adrenalin und Glücksgefühlen. Und im Ziel konnte ich gar nicht glauben, dass ich wirklich gerade fast elf Kilometer hinter mich gebracht und tatsächlich jeden einzelnen davon genossen hatte.

Hinter dem Ziel, in dem Race Village, wurde ich mit einer Medaille in Empfang genommen und mit einer Auswahl an Essen und Getränken überschüttet. Zur Feier des Tages, habe ich mir erst mal einen Glühwein gegönnt, bis die anderen auch eintrafen.

 Ich bin einfach so glücklich, dass ich diesen Lauf miterleben durfte, denn ich hätte mir für meine 10k Premiere kein besseres Event als den Odlo Crystal Run und keine schönere Stadt als Paris vorstellen können. Und auch der restliche Tag inklusive Eifelturm, Macarons und plötzlich schönstem Wetter haben diese kleine Reise zu einem Kurztrip gemacht, der es geschafft hat die ganze dunkle Klausurphase zu überstrahlen.

Ich kann wirklich nur jedem empfehlen mal bei so einem Lauf teilzunehmen. Es müssen keine zehn Kilometer sein und auch nicht Paris. Seien es nur fünf, acht, oder vielleicht 21 in Köln, Frankfurt oder Berlin – macht es! Das Gefühl ist unvergesslich.

Im letzten Post habe ich euch ja mein Running Outfit vorgestellt. Falls ihr jetzt auch Lust bekommen habt neue Laufsachen zu shoppen habe ich einen Rabattcode für euch, mit dem ihr 20% Rabatt auf die komplette SS17 Kollektion bekommt. Geht einfach auf Odlo.com und gebt bei eurer Bestellung den Gutscheincode Odlo100Lisa ein. 🙂

 

 

 

Share: